So sollten Sie Ihr Hemd zu Hause waschen

So sollten Sie Ihr Hemd zu Hause waschen

Wie alle getragenen Kleidungsstücke werden auch Hemden irgendwann schmutzig, und das ist auch vollkommen in Ordnung. Wir sind hier, um Ihnen ein paar Tipps zu geben, wie Sie Ihre Hemden zu Hause waschen können, ohne sie zu beschädigen. Mit der richtigen Pflege können Ihre Hemden eine lange Lebensdauer haben. Lesen Sie diesen Artikel weiter, um herauszufinden, wie Sie Ihr Hemd richtig pflegen und waschen.

Indem Sie Ihr Hemd zu Hause waschen, sparen Sie viel Zeit und haben mehr Kontrolle über die Situation, als wenn Sie es in einer Reinigung abgeben. Dennoch gilt es auch hierbei einige Punkte zu beachten, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Folgen Sie der nachstehenden Schritt-für-Schritt-Anleitung, und der Erfolg ist Ihnen jedes Mal garantiert.

1. Beginnen Sie damit, das Hemd oder die Hemden, die Sie waschen möchten, vorzubereiten. Achten Sie darauf, alle Knöpfe aufzuknöpfen und vergessen Sie dabei auch nicht die Manschetten- und Kragenknöpfe. Entfernen Sie alle Kragenstäbchen, wenn das Hemd solche hat.

2. Irgendwelche sichtbaren Flecken? Behandeln Sie diese vor, indem Sie etwas Waschmittel in die Flecken einarbeiten. Profi-Tipp: Verwenden Sie einen Fleckenentfernungsstift, falls Sie einen solchen haben.

3. Bereiten Sie Ihre Waschmaschine vor und vergewissern Sie sich, dass Sie ein für Ihre Hemden geeignetes Programm verwenden. Sie möchten Hemden aus empfindlichen Stoffen waschen? Verwenden Sie das schonendste verfügbare Programm, um ein Einlaufen oder Beschädigungen zu vermeiden. Wenn Ihre Hemden aus groberem Gewebe gefertigt (oder sehr schmutzig) sind, können Sie einen normalen Waschgang verwenden.

4. Wir empfehlen Ihnen dringend, kein Waschmittel mit Chlor darin zu verwenden, da dies zu unerwünschten Verfärbungen bei vielen Hemdenstoffen führen kann. Verwenden Sie stattdessen ein Mittel, das für die Farbe des Hemdes geeignet ist. Wir empfehlen Ihnen des Weiteren, beim Waschen Ihrer Hemden ein hochwertiges Waschmittel zu verwenden.

5. Achten Sie darauf, die Hemden nach dem Waschen schnell aus der Waschmaschine zu nehmen, damit keine Falten in den Stoff eintrocknen.

6. Hängen Sie die Hemden entweder auf einen Bügel oder legen Sie sie flach aus und lassen Sie sie an der Luft trocknen. Vermeiden Sie scharfe Kleiderbügel oder Kleiderbügel mit engen Klammern, die das Hemd verziehen oder Spuren darauf hinterlassen könnten.

7. Zuletzt werden Sie Ihre Hemden bügeln wollen. Für diesen Schritt muss das Hemd noch nicht vollständig trocken, es sollte aber auch nicht mehr durchnässt sein. Klicken Sie hier, um unseren Guide zum Bügeln von Hemden zu lesen. Sie haben keine Lust mehr auf Bügeln? Sehen Sie sich unsere bügelfreien Hemden an und überspringen Sie diesen Teil ganz.

Sollte ich beim Waschen eines Hemdes warmes oder kaltes Wasser verwenden?

Wenn Sie ein weißes oder helles Hemd waschen, können Sie heißes Wasser verwenden. Schwarze und dunkle Hemden sollten Sie jedoch besser mit kaltem Wasser waschen, um ein Ausbleichen zu vermeiden.

So entfernen Sie einen Fleck von einem Hemd

Unfälle passieren, das wissen wir. Sollten Sie jemals mit einem unerwünschten Fleck auf Ihrem Hemd konfrontiert werden, könnten schnelle Maßnahmen den durch den Fleck entstandenen Schaden erheblich minimieren. Klicken Sie hier, um zu erfahren, wie Sie Flecken von Ihrem Hemd entfernen können.

Kann ein Hemd eingehen?

Kurze Antwort: Ja. Lange Antwort: Ja, Ihr Hemd kann eingehen, wenn Sie den Trocknungsprozess übertreiben. Wir empfehlen Ihnen daher, für Ihre Hemden gar kein Trockenprogramm zu verwenden, vor allem aus genau dem Grund, dass Ihr Hemd dabei stark eingehen könnte.


Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.
Datenschutz bei Tailor Store