Lernen Sie die Menschen kennen, die hinter Ihren Kleidungsstücken stehen: Frau Shiroma

7. Jänner 2021

Lernen Sie die Menschen kennen, die hinter Ihren Kleidungsstücken stehen: Frau Shiroma

7. Jänner 2021

Zwei Köpfe denken besser als einer, heißt es. Wir sagen, drei Köpfe denken besser als zwei, und unsere Direktorin, Frau Shiroma, kennt sich damit bestens aus. Vor über 17 Jahren kam sie zu Tailor Store, half den Gründern bei produktions- und qualitätsbezogenen Fragen und ist seitdem bei uns. Lernen Sie Frau Shiroma näher kennen!

Madam Shiroma

Position im Unternehmen: Direktor

Zeit bei Tailor Store: 17

Liebe Frau Shiroma! Wie hat Ihre Tätigkeit bei Tailor Store begonnen?

Ich arbeitete als Lehrerin am Humbuluwa Central College, als mein Mann Nalin und Magnus 2003 Tailor Store gründeten. Anfangs gab es einige große Produktions- und Qualitätsprobleme, die so schnell wie möglich gelöst werden mussten, also kündigte ich meinen Job als Lehrerin, um diese Probleme zu lösen. Danach bin ich geblieben, und hier bin ich jetzt, 17 Jahre später, als Direktorin von Tailor Store Sri Lanka.

Worin bestehen Ihre täglichen Aufgaben?

Mein Arbeitstag beginnt mit der Auswertung der täglichen Produktionsübersicht, um sicherzustellen, dass alles richtig ist. Zu dieser Aufgabe gehört auch, strategische produktbezogene Entscheidungen zu treffen und gleichzeitig Qualitätsprobleme in der täglichen Produktion in Maho und Alawwa zu identifizieren. Ich stehe allen Produktionsabteilungen jederzeit zur Verfügung, da oft einmal Fragen auftauchen, die meine Beratung benötigen. Des Weiteren arbeite ich eng mit unserer Finanzabteilung zusammen, wenn es darum geht, Anweisungen für verbundene finanzielle Angelegenheiten zu geben.

Welche Aufgabe liegt Ihnen besonders am Herzen?

Die Projekte, mit denen ich gemeinsam mit unserer Personalabteilung im Bereich Mitarbeiterfürsorge und Unternehmerische Gesellschaftsverantwortung arbeite. Des Weiteren freue ich mich immer, Qualitätsprobleme in der Produktion mit anderen Angestellten und Vorgesetzten lösen zu können, da sich dies direkt auf die Kundenzufriedenheit auswirkt.

Was schätzen Sie an Ihrer Arbeit bei Tailor Store am meisten?

Die Freundlichkeit aller Mitarbeiter, ungeachtet ihres Titels oder wie lange sie schon Teil des Unternehmens sind, denn wir heißen hier jeden willkommen. Des Weiteren schätze ich unsere Bemühungen, die lokale Gesellschaft zu stärken, indem wir Einheimische einstellen und eine Kreislaufwirtschaft aufrechterhalten: Wir spenden oder verkaufen Stoffabfälle, die die Einheimischen in ihren Unternehmen verwenden können.

Mit welchen täglichen Herausforderungen sehen Sie sich in Ihrer Rolle als Direktorin konfrontiert?

Entscheidungen zu treffen ist nicht immer leicht, da ich bedenken muss, dass sie mehr oder weniger alle 500 Angestellten betreffen, die auf den verschiedenen Produktionslevels arbeiten. Wenn größere, betriebliche Entscheidungen getroffen werden, die sowohl TSS als auch TSI betreffen, kann es schwierig sein, einen guten Mittelweg zu finden. Insgesamt gesehen ist es aber notwendig, wichtigere Entscheidungen zu fällen, und ich weiß es zu schätzen, dass wir so starke Bindungen innerhalb des Unternehmens und zwischen allen Mitarbeitern haben, die diese Art von Entscheidungen leichter machen.


Datenschutz und Cookies

Diese Website verwendet Cookies für grundlegende Funktionen, Analysen und Marketing. Bevor Sie fortfahren, treffen Sie bitte unten eine Auswahl.


Lesen Sie mehr in unserer Datenschutzrichtlinie